E-Mail schreiben

0451-12285700

Kategorie
Archiv

„Manchmal spielen kleine Dinge eine große Rolle“

Der Surrealismus ist eine Kunstbewegung, die nach dem ersten Weltkriegentstanden ist. Sie bricht gängige Sichtweisen und regt zum Nachdenken,zum Träumen an. Besonders auffällig sind dabei oftmals die Größenunterschiede, dadurch setzt der Surrealismus Dinge beziehungsweise Probleme in den Vordergrund, die sonst nicht so auffallen.Das war auch die Aufgabe der Klasse 9a, welche sich im Kunstunterricht mit […]

1,50 m Abstand halten während der Corona Pandemie – eine Reflexion in Bildern

Wie gehen wir mit 1,50 m Abstand um? Was macht das mit uns? Die Bilder der Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b und 9d zeigen die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit einer der zentralen Infektionsschutzbestimmungen, die ihren Alltag seit Monaten prägt. Die farbenfrohen Bilder sind in Mischtechnik gestaltet. Text: Dorothee Meyer Bilder Klasse 9b und 9d

„Es wird sich alles zum Guten wenden …“

So voller Zuversicht schrieb es Anne Frank in ihr berühmt gewordenes Tagebuch im Sommer 1944. Zu dieser Zeit versteckte sie sich mit ihrer jüdischen Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam, um der Gefangennahme durch die deutschen Besetzer und der Deportierung in den Tod zu entgehen. Die Geschichte dieses kurzen Lebens und die historischen Hintergründe waren […]

Hybridunterricht – die Generalprobe

Sollte es noch einmal zu Teilschließungen der Schulen kommen, ist die TMS gut vorbereitet. Am 12. und 13. November testeten wir Technik und Unterrichtsformen für den Hybridunterricht. Die Schülerinnen und Schüler der 8d erstellten zum Beispiel digital ein internationales Kochbuch, die eine Hälfte der Klasse in Präsenz, die andere Hälfte zu Hause im Distanzunterricht. Die […]

„Kulturfutter“ V: Surrealistische Verfremdung

Das Thema Verfremdung hatten die Klassen 9a, 9c und 9d noch vor der Schulschließung begonnen – in der 9a und 9c sind dazu zeichnerische Entwürfe für eine plastische Umsetzung entstanden. Die Klasse 9d hat im März mit Kunstlehrerin Frau Marten noch begonnen, ihre Ideen zu surrealistisch verfremdeten Händen mit Gips zu bauen und die Plastiken […]

„Kulturfutter“ IV: Arbeiten zum Thema Surrealismus

Die Klassen 9a, c und d haben zum Surrealismus in unterschiedlichen Techniken gearbeitet: In der 9a und 9c sind Reizbildcollagen entstanden und surrealistische Bildräume in Anlehnung an René Magritte. Aufgabe und Text: Nadja Schillert Bilder: Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a, 9c und 9d

„Kulturfutter“ III: Urban Sketching

Wir, die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8a haben im Kunstunterricht in und vor der Corona-Zeit das Thema Urban Sketching behandelt. Unter Urban Sketching versteht man eine besondere Art des Zeichnens, in der man in kurzer Zeit Skizzen von seiner Umgebung anfertigt. Bei diesen Skizzen handelt es sich oft um Stadtansichten oder auch Darstellungen von […]

« ältere Einträge