E-Mail schreiben

0451-12285700

Man(n) ist wieder da!


Endlich steht jetzt auch die Podcast-Reihe „Man(n) ist wieder da“, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse Ea erarbeitet hat, zum freien Download zu Verfügung.

Du hast Deine Kindheit vergessen, aus den Tiefen Deiner Seele wirbt sie um sich.

(Hermann Hesse)

Heinrich Mann und sein Werk „Der Untertan“ bleiben ein zeitloses Phänomen. Zu dieser Einschätzung ist auch die Klasse Ea in ihrer Podcast-Reihe „Man(n) ist wieder da“ gekommen. In vier spannenden Folgen diskutieren, argumentieren und reflektieren die Lernenden gemeinsam über positive und negative Autorität. Auf den Spuren der Romanfigur Diederich Heßling erfahren die Schüler und Schülerinnen, wie stark die Kindheit das weitere Leben beeinflusst. Die ersten Jahre eines Menschen sind prägend, wichtige Weichen für das weitere Leben werden gestellt. Die Romanfigur Diederich wächst im „Wilhelminischen Zeitalter“ auf, in welchem den Jugendlichen kaum Raum für persönliche Entfaltung und Individualität ermöglicht worden ist. Stattdessen haben die Jugendlichen im Elternhaus, in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen Gewalt und Unterdrückung erfahren und wurde von ihnen absoluter Gehorsam erwartet. Die Romanfigur Diederich wird für den Rezipienten zu einer Projektionsfläche für den Idealtypus eines folgsamen deutschen Mannes.

Lebenslänglich bleibt der Wesenscharakter Diederichs abhängig von gesellschaftlichen Zwängen und ist gefangen in sich selbst, sodass wahre Authentizität und Freiheit in Form von Selbstbestimmung dem Protagonisten verborgen bleiben. Heinrich Mann selbst bezeichnet seinen Roman in seiner Autobiographie als exemplarischen Inhalt „für moralisches Schreiben aus Verantwortung“. 

Selbstständig und lebensweltbezogen begibt sich die Klasse Ea in Gruppen auf die Suche nach Antworten zu der übergeordneten Forschungsfrage: „Inwiefern ist der Roman Der Untertan von Heinrich Mann auch heute noch aktuell?“. Dabei steht die Lerngruppe vor Herausforderungen und Fremdheitserfahrungen aus dem „Wilhelminischen Zeitalter“ hinsichtlich Gesellschaft, Autorität, Gehorsam, Erziehung und Identität. Ihre gewonnenen Erkenntnisse setzen die Schülerinnen und Schüler kritisch in Bezug zu eigenen Welt – und Wertvorstellungen. Die geweckte Neugier der Klasse Ea führt dazu, dass Expertinnen und Experten aus vielen unterschiedlichen Fachrichtungen für einen Podcast in den „Offenen Kanal Lübeck“ gebeten und interviewt werden. 

Die Klasse nimmt die Lübecker auf ihre Entdeckungsreise mit. Straßenumfragen, Lübecker Museen und Theaterbesuche zu Heinrich Mann werden währenddessen von den Schülerinnen und Schülern unter die Lupe genommen.

Eltern, Einflüsse durch soziales Umfeld, Medien, individuelle Erfahrungen und Werte der Zeit beeinflussen maßgeblich die heutige Erziehung und Gesellschaft. Was hat die Menschheit in den letzten 100 Jahren erreicht und was hat sich verändert?

Während die Lernenden forschen, verstehen sie zunehmend, dass sich das Werk „Der Untertan“ auf die eigene Lebenswelt übertragen lässt und dass das „Erproben und Reflektieren“ bedeutende Faktoren im Lernprozess darstellen, die auch zu einer Selbstreflexion führen. 

„Durch die Freiarbeit konnte ich Themenschwerpunkte selbst setzen. Dadurch hatte ich mehr Lust, mich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Außerdem habe ich mich auch auf das Thema einlassen können, sodass ich Ansätze der Projektarbeit in mein eigenes Leben integrieren konnte. Schon vor dem Projekt hatte ich literarisches Interesse, jedoch hat mir die Projektarbeit den Weg, mich auch an ältere und klassische Romane heranzutrauen, geebnet. Ältere Werke haben in unserer Zeit immer noch Aktualität, denn die Probleme der Gesellschaft bleiben meist die gleichen.“                                                                  

Nia aus der Ea

Hört also gerne rein in die Podcast-Reihe der Ea, denn Man(n) hat Euch etwas zu erzählen:

https://intern.tms-hl.org/public/mann-podcast/00.mp3

https://intern.tms-hl.org/public/mann-podcast/01.mp3

https://intern.tms-hl.org/public/mann-podcast/02.mp3

https://intern.tms-hl.org/public/mann-podcast/03.mp3

https://intern.tms-hl.org/public/mann-podcast/04.mp3